Kaffees

Sortenreine Röstung und „rassige“ Blends

Wir rösten ausschließlich von Hand und sortenrein. So kann jede Bohne ihr volles Aroma entfalten und das Ergebnis sind röstfrische Kaffees, die besonders bekömmlich sind. Die Namen unserer Kaffeemischungen erinnern an Urlaub in Italien und tragen die Namen beliebter Straßenrouten, wie Triestina, Riviera, Amalfitana und Aurelia. Und genauso schmeckt auch Kanzi Kaffee, wie ein Kurzurlaub an der Adria!

Sortenrein

Jede unserer Mischungen (=Blends) besteht aus mehreren verschiedenen Kaffeesorten. Abgesehen von Größe und Feuchtigkeitsgehalt bringt jede auch eine andere geschmackliche Charakteristik mit. Indem wir nun jede Sorte einzeln rösten „kitzeln“ wir einerseits das Beste aus jeder einzelnen Röstung heraus, anderseits auch das Gewünschte für ein harmonisches Geschmackbild der gesamten Mischung.

Während viele anderen Röster bereits die Rohbohnen mischen, gehen wir aus Überzeugung die aufwändigere Extrameile: Denn Zucchini und Kartoffel gleichzeitig in den Topf zu werfen wird schließlich auch nicht zum besten Ergebnis führen!

Trommelröstung

Wir rösten in kleinen Einheiten von 15kg in einem gasbetriebenen Trommelröster. Man kann sich das wie eine große beheizte Waschmaschinentrommel vorstellen, in der die Bohnen einerseits durch die heiße Luft, andererseits durch den Kontakt mit dem heißen Metall der Trommel geröstet werden. Eine Röstung dauert – abhängig von der Sorte und dem gewünschten Röstgrad – im Schnitt 15 Minuten, bei Temperaturen bis maximal um 200 Grad. Im Gegensatz dazu erfolgt die industrielle Röstung mittels Bandröstern in unter 2 Minuten bei bis zu 1000 Grad.

Abgesehen davon, dass diese Vorgehensweise natürlich zu einem ganz anderen Geschmacksergebnis führt, müssen wir an dieser Stelle auch auf einen gesundheitlichen Aspekt hinweisen: In der Kaffeebohne ist der Stoff „Chlorogensäure“ enthalten, der bei vielen Menschen Magenprobleme, Sodbrennen bis hin zu Migräne verursachen kann. Erst aber einer Röstdauer von ca. 10 min wird diese Säure abgebaut. Demnach ist die Chlorogensäure bei unserem Röstverfahren der „Trommelröstung“ praktisch komplett abgebaut und somit unser Kaffee besonders bekömmlich.

100 % Handarbeit und Qualitätskontrolle

Kaffeerösten nach traditionellen und handwerklichen Methoden ist wahrlich Schwerarbeit. Wir haben jede einzelne Bohne vom Kaffeesack bis in den fertigen Kaffeebeutel um die 20 Mal in der Hand – wenn wir also an einem Tag 200kg Kaffee rösten, so sind das locker 4 Tonnen, die wir durch unsere Rösterei bewegen. Fitness-Studio brauchen wir also keines, aber die Mühe ist es uns allemal wert: Denn nur so können wir beste Qualität garantieren!

Vor dem Rösten kontrollieren wir den Rohkaffee auf Farbe und Geruch und messen den Feuchtigkeitsgehalt. Schon beim Abwiegen werden defekte Rohbohnen entfernt, nach dem Rösten erfolgt im Kühlsieb bereits die nächste optische Kontrolle. Ferner errechnen wir bei jeder gerösteten Charge den Röstverlust, je nach Röstgrad verlieren die Bohnen durch den Feuchtigkeitsverlust bis zu 20% ihres Gewichts. Abweichungen lassen auch hier schon Rückschlüsse auf die Qualität der Röstung zu, ebenso wie die Messung des Farbwertes.

Zuletzt werden – nach einer ausreichenden Ruhezeit – die Bohnen per Hand eingewogen und unter strengem Auge verpackt. Und da entgeht uns wirklich nichts! Nur perfekte Bohnen finden den Weg ins Kaffeepackerl!

Wir haben nichts zu verheimlichen. Trotzdem schreiben wir die genaue Herkunft der verwendeten Bohnen nicht aufs Etikett. Aus einem ganz einfachen Grund: Kaffee ist ein Naturprodukt und unterliegt deshalb natürlichen Schwankungen, beispielsweise kann durch Wettereinflüsse die Qualität der Rohbohnen bei jeder Ernte unterschiedlich ausfallen. Um aber weiter eine gleichbleibende Qualität in die Tasse zu bringen, behalten wir uns damit die Freiheit, bei Bedarf ähnliche Sorten in möglicherweise veränderten Mischverhältnissen zu verwenden.

Wir verwenden ausschließlich fair gehandelte Kaffeebohnen. Genau diese Liebe zum Detail macht Kanzi Kaffee zu etwas ganz Besonderem: Denn bei der Qualität gehen wir keine Kompromisse ein!

Kanzi Triestina 1000

Triestina

Das ist der Kaffee, so wie Sie ihn aus der Bar in Norditalien kennen. Mittelkräftig, mit Aromen nach Schokolade und Haselnuss mit gutem Körper und wenig Säure. Dieser Kaffee besteht zu 75% aus Arabica und zu 25% aus Robusta. Besonders gut gelingt er im Vollautomaten und im Siebträger.
Triestina im Shop kaufen »

Kanzi Amafitana 1000

Amalfitana

Ein kräftiger süditalienischer Blend. Sein höherer Robusta-Anteil (40%) und die dunkle Röstung geben ihm jenen unverwechselbaren Charakter, den man im Süden so schätzt. Besonders gut gelingt er im Vollautomaten und im Siebträger.
Amalfitana im Shop kaufen »

Kanzi Riviera 1000

Riviera

Sommer, Sonne, Luxus pur – das ist der Riviera! Ein feiner Blend ausschließlich aus den besten Arabicas. Er umschmeichelt den Gaumen mit Aromen dichter Schokolade, Haselnuss und dezenter Frucht. Besonders gut gelingt er im Vollautomaten, Siebträger oder in der Mokkakanne.
Riviera im Shop kaufen »

Kanzi Aurelia 1000

Aurelia

Ein Espresso wie ein italienischer Road Trip! Ein rassiger Blend aus hochwertigen Arabicas und Robustas. Kräftig, schokoladig – mit Anklängen an Haselnuss und Mandel. Besonders gut gelingt er im Vollautomaten, Siebträger oder in der Mokkakanne.
Aurelia im Shop kaufen »

star

Wiener Kaffee mit Italo-Feeling

star